Licht beflügelt die Phantasie: “Fallschirmhalle” in der Warsaw School of Economics

Projektzusammenfassung

Das gigantische pyramidenförmige Glasdach, das die komplette Haupthalle (die sogenannte “Fallschirmhalle“) der Warsaw School of Economics (SGH) überspannt, erhielt 2010 eine neue, entsprechend spektakuläre Beleuchtung – dank innovativer Technologie von OSRAM, des OSRAM Unternehmens Traxon Technologies und Traxons Lichtmanagementtochter e:cue lighting control.

Projektbeschreibung

Jedes der 224 Fenster des “Fallschirms” ist mit zwei 30 cm langen LED-Modulen LINEARlight DRAGON in warmweißer Lichtfarbe ausgerüstet, die via DMX einzeln gesteuert werden können. Das Resultat ist absolut sehenswert – von außen wie innen: Das über 60 Jahre alte Gebäude erstrahlt nachts nun in neuem unübersehbarem Glanz und begeistert die Betrachter mit fantastischer dynamischer Beleuchtung. So lässt sich damit zum Beispiel auch das Kürzel der Warsaw School of Economics – „SGH“ (für Szko?y G?ównej Handlowej) – in von weitem sichtbaren riesigen Lichtbuchstaben darstellen. Und im Inneren des Gebäudes trägt die innovative Installation  auch zur Grundbeleuchtung bei: Vom Glasdach ausgehend wird die gesamte Haupthalle jetzt zusätzlich von hellem indirektem Licht erleuchtet.

Dank OSRAM bietet das Zentrum von Warschau seinen Einwohnern und den zahlreichen Besuchern der polnischen Hauptstadt nun eine weitere einzigartige Sehenswürdigkeit.

Warschau, Polen, Europa, 2010
Anwendungsbereich: Öffentliche Gebäude
Unteranwendung: Veranstaltungszentren
Technologie: LED

Kontakt

Firmenname / Funktion Ansprechpartner E-Mail
OSRAM Sp. z.o.o.Komunikacja i PR Bartosz Lewicki
ul. Wiertnicza 117
02-952 Warszawa/ Polska
b.lewicki@osram.pl

Eingesetzte Produkte