Die Kunst des Beleuchtens - perfekte Lösungen für Museen und Galerien

Moderne LED-Beleuchtungssysteme mit vielfältiger Funktionalität sollen Kunstwerke in Museen und Galerien in bestes Licht stellen. Damit dies perfekt gelingt und Besucher ihren Aufenthalt genießen, bietet OSRAM Digital Lighting Systems maßgeschneiderte, flexible LED-Module und Lichtmanagementsysteme.

Anspruchsvolle Museums- und Galeriebeleuchtung

Museen und Galerien stellen höchste Anforderungen an die Lichttechnik. Kunstwerke sollen für ein breites Publikum zum Genuss werden. Aus den unterschiedlichsten Arten von Kunst und damit auch Sammlungen ergeben sich eine Vielfalt an Anforderungen für Licht und Beleuchtung. Das Allerwichtigste: die ausgestellten Kunstwerke sollen bestmöglich präsentiert werden – ohne störende Blendeffekte, in optimaler Helligkeit, abgestimmter Licht- und Schattenwirkung und natürlich über einen sehr langen Zeitraum ohne Schädigung. Deshalb bietet OSRAM LED-Module und LED-Treiber an, die die speziellen Anforderungen von Museen und Galerien erfüllen.

Schonende und farbtreue Gemäldebeleuchtung

Im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung haben LED-Leuchten entscheidende Vorteile: Lichtlösungen von OSRAM bieten eine vielfältige Auswahl an Weißtönen und Farbnuancen in verschiedensten Lichtstärken – optimale Voraussetzungen also, um Kunst ins richtige Licht zu setzen und eine natürliche Farbwiedergabe zu erhalten.

OSRAM bietet LED-Module in warmweiß und kaltweiß und Tunable White, die auf die ausgestellte Kunst abgestimmte Lichtfarben ermöglichen. Steuern Sie die Farbtemperatur und Beleuchtungsstärke. Wählen Sie zwischen Akzentuierung oder breiter Lichtverteilung, um durch Akzente oder aber flächiges Licht den Raum und die Kunst zu gestalten.

LED Lichtmanagement zur Kunst-Beleuchtung

Moderne Lichtgestaltung geht noch einen Schritt weiter: Sie können konstante oder dynamische Szenen für Ausstellungsstücke oder Vitrinen vordefinieren. Damit entfalten Kunstobjekte ihre volle Wirkung, die Bedienung kann dabei über ein Bedienpanel oder über Smart Devices erfolgen.

 

Automatische Licht-Abläufe sind ebenso möglich. Nach einer Umgestaltung des Raumes kann die Anlage im Handumdrehen wieder programmiert werden. Ebenfalls ist die Kombination aus Tageslicht und künstlichem Licht exakt steuerbar und lässt eine natürliche Umgebung entstehen und schafft damit Sehbedingungen die die Augen der Betrachter nicht ermüden lassen. All das hilft Ihnen Räume flexibel und automatisiert zu bespielen.

Lichtmanagement von OSRAM eröffnet Ihnen weitere vielfältige Möglichkeiten. Bewegungsmelder sorgen dafür, dass das Licht erst angeht, wenn eine Person den Raum in Ihrer Galerie betritt und schaltet nach dem letzten Gast automatisch aus.

OSRAM LED-Module, LED-Treiber und Lichtmanagementsysteme sorgen für natürliches und angenehmes Licht, Besucher genießen mit Freude die Ausstellungsräume und deren Exponate ohne, dass ihre Augen ermüden.

Balanceakt zwischen Bauweise, Kosten- und Energieeffizienz gemeistert

Kosten- und Energieeinsparungen spielen heutzutage bei der Beleuchtung von Ausstellungen eine wichtige Rolle. Auch aus diesen Gesichtspunkten ergibt es Sinn, dass Galerien und Museen ihre alten Leuchtstoffröhren, Glühbirnen oder Halogenlampen durch zeitgemäße, langlebige LED-Technologie ersetzen.

LED-Treiber und LED-Module von OSRAM sind in verschiedenen Größen und Varianten verfügbar. Sie bieten Lichtdesignern höchste Designfreiheit und Künstler freuen sich umso mehr, dass ihre Werke perfekt in Szene gesetzt werden. Moderne Module lassen sich in maßgeschneiderte und langlebige LED-Leuchten integrieren, damit zeitgemäße Lichtlösungen auch in allen Gebäuden realisiert werden können. Beleuchten Sie Ihre Kunst mit dem richtigen LED-Licht und dem passenden Lichtmanagementsystem OSRAM Digital Lighting Systems.